Am 18. November beteiligten wir uns in der Schule wieder am allgemeinen deutschlandweiten Vorlesetag.
Natürlich lesen die Lehrkräfte immer wieder in ihren Klassen vor, aber diesmal konnten die Kinder aus mehreren Angeboten auswählen. Jede Lehrkraft und unsere ehrenamtlichen Helfer entwarfen für ihre Vorleseaktion Eintrittskarten und dann wurden die Eintrittskarten in jeder Klasse verteilt oder verlost. Es war richtig spannend, wer zu welchem Vorleser kam und welche Vorleseaktion ihn erwartete. Nach der ersten Pause ging jeder mit seiner Eintrittskarte in den passenden „Vorführsaal“. Manche erwartete ein Krimi, andere ein Abenteuer oder auch ein Sachbuch. Nach dem Vorlesen konnte jede Gruppe noch eine weiterführende Aufgabe zu der Vorlesegeschichte erledigen.

Auche dieses Jahr beteiltigten sich wieder viele Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern an der Weihnachtspäckchenaktion von Humedica e. V. Organisiert vom Elternbeirat und gesammelt in der Schule wurden am 15. November 62 schön verpackte und beschriftete Päckchen von Helfern abgeholt um sich auf den Weg zu benachteiligten Kindern zu machen.
Ein paar fleißige Schülerinnen und Schüler halfen gerne beim Verladen.

Einen sonnigen Oktobertag nutzten die dritten Klassen am vergangenen Dienstag für die Durchführung ihres ersten Wandertages.

Mit dem Bus ging es zunächst zum Hechtsee. Von dort aus marschierten die Kinder mit ihren Lehrkräften und drei begleitenden Eltern in Richtung Thierberg. Dort oben angekommen konnten sie nach einer ausgiebigen Brotzeit nicht nur die wunderbare Aussicht vom ehemaligen Burgturm genießen, sondern sie hatten auch eine aufregende Begegnung mit dem derzeit neben der Kapelle lebenden Eremiten, die für beide Seiten sicher einen bleibenden Eindruck hinterließ. Zwei weitere Schulklassen aus dem benachbarten Niederndorf sorgten für zusätzlichen Trubel auf dem sonst eher stillen Gipfel.

Nach der Besichtigung der großen Weihnachtskrippe wanderten die Oberaudorfer angeführt von einer geheimnisvollen Katze (manche vermuteten, es war der verzauberte Eremit) weiter zu einem idyllischen Rastplatz am Längssee.

Die letzte Etappe an führte dann wieder zurück zum Hechtsee, wo es neben herbstlich gefärbten Bäumen im auf der Wasseroberfläche glitzernden Sonnenlicht auch noch riesige Hechte zu bestaunen gab.

Am Ende konnte der Busfahrer lauter zufriedene und glückliche Ausflüglerinnen und Ausflügler wieder abholen und nach Oberaudorf zurückbringen.

Der goldene Oktober zeigte bei unserem diesjährigen Luggilauf seine schönste Seite, so dass alle Schulkinder bei hervorragenden äußeren Bedingungen vor einer großen Kulisse an Unterstützern an den Start gehen konnten.
Das Ziel des Ausdauerlaufes war, wie schon in den letzten Jahren, die Laufzeiten von 15 bzw. 30 Minuten, ohne zu gehen oder zu stehen, durchzuhalten. Durch die tollen Laufleistungen können wir auch heuer wieder darauf hoffen zu den Schulen mit den besten Leistungen zu gehören. Vielleicht wird eine Klasse der Schule im Juli zum abschließenden Laufevent von „Lauf-dich-fit“ ins Olympiastadion in München eingeladen?
In den 1. und 2. Klassen erreichten fast alle Kinder die 15 Minuten, die sie sich als Ziel gesetzt hatten. Bei den 3. und 4. Klassen schaffte ein Großteil der Kinder sogar 30 Minuten durchzuhalten. Als Nachweis für die Mühen bekamen alle Teilnehmer in den Folgetagen eine Lauf-dich-fit-Urkunde.
Nach dem anstrengenden Lauf erwartete alle Läufer eine Belohnung in Form eines Bechers Früchtetee und eines Lebkuchens. Vielen herzlichen Dank an alle Helfer des Elternbeirats, die sich wieder so gut um unsere kleinen Sportler gekümmert haben und an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung.

Am Dienstag, 11.10.2022 machten sich die drei ersten Klassen gemeinsam auf zu einer Wanderung zum Auerbach-Spielplatz in Niederaudorf.
Gut ausgerüstet mit wetterfester Kleidung konnten alle zwei kleinen Regenschauern unterwegs trotzen.
Am Spielplatz angekommen gab es die ersehnte Brotzeit und im Anschluss freuten sich die Kinder über eine ausgiebige gemeinsame Spielzeit dort und dem Erkunden eines Tipis im angrenzenden Wäldchen.
Auf dem Rückweg zur Schule wurden die Jackentaschen noch mit gesammelten Kastanien gefüllt.